Herzlich Willkommen

Auf unseren Internetseiten informieren wir Sie über die Arbeit der SPD im Landkreis Tuttlingen. Hier finden Sie aktuelle Termine und Presseartikel, wissenswertes über politische Themen, sowie Links zu den einzelnen Ortsvereinen, den Jusos und anderen interessanten Seiten.

Politik lebt vom Mitmachen! Kontaktieren Sie uns bei Ihren Fragen oder Anliegen. Besuchen Sie uns bei unseren Veranstaltungen. Oder werden Sie einfach selbst in der SPD aktiv. Wir freuen uns auf Sie.

Enrico Becker (SPD-Kreisvorsitzender)

 

30.03.2020 in Kommunalpolitik von SPD Trossingen

SPD fordert Aussetzung der Kindergartenbeiträge

 

Durch die gegenwärtige Krise leiden nicht nur die Einkünfte der Stadt Trossingen, sondern auch die vieler Familien. Desweiteren verschlechtert sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt.  Deshalb fordern unsere beiden SPD-Gemeinderäte, dass in den Monaten in denen kein Kindergartenbetrieb möglich ist, auch keine Kindergartenbeiträge erhoben werden. "In dieser Lage eine Bezahlung der Kindergartengebühr zu verlangen, also eine Leistung die nicht erbracht wird, erscheint uns von der SPD ganz abwegig und der Situation nicht angemessen."

30.03.2020 in Kommunalpolitik von SPD Trossingen

SPD zu Besuch in der Löhrschule

 

Am Donnerstag, den 03.03.2020 besuchten sieben Mitglieder des Ortsvereins Trossingen die Löhrschule um sich ein Bild von der dortigen Lage zu machen, darunter die beiden Gemeinderäte Vatche Kayfedjian und Dieter Görlich.

24.03.2020 in Partei

Wir trauern um Willi Kamm

 

Wir trauern um unseren Freund und Genossen

Willi Kamm
(21.04.1955 – 23.03.2020)
Bürgermeister a.D. in Tuttlingen,
von 2009 bis 2018 SPD-Kreisrat und von 2013 bis 2018 SPD-Fraktionsvorsitzender im Kreistag.

Er hat uns immer wieder inspiriert mit seinen Ideen und Visionen, er war der Initiator des Tuttlinger Masterplan-Prozesses, des Landschaftsparks Junge Donau und der Donau als Symbol der grenzüberschreitenden Völkerfreundschaft. Er wird uns mit seiner Freundlichkeit und seiner Liebe für die Menschen sehr fehlen, in Möhringen, in Tuttlingen und im Landkreis.

Für den SPD-Kreisverband: Enrico Becker
Für die SPD-Kreistagsfraktion: Dieter Müller
Für den SPD-Ortsverein Tuttlingen: Mathias Schwarz
Für die SPD-Gemeinderatsfraktion: Hellmut Dinkelaker

24.03.2020 in Partei von SPD-Ortsverein Tuttlingen

Wir trauern um Willi Kamm

 

Wir trauern um unseren Freund und Genossen

Willi Kamm
(21.04.1955 – 23.03.2020)
Bürgermeister a.D. in Tuttlingen,
von 2009 bis 2018 SPD-Kreisrat und von 2013 bis 2018 SPD-Fraktionsvorsitzender im Kreistag.

Er hat uns immer wieder inspiriert mit seinen Ideen und Visionen, er war der Initiator des Tuttlinger Masterplan-Prozesses, des Landschaftsparks Junge Donau und der Donau als Symbol der grenzüberschreitenden Völkerfreundschaft. Er wird uns mit seiner Freundlichkeit und seiner Liebe für die Menschen sehr fehlen, in Möhringen, in Tuttlingen und im Landkreis.

Für den SPD-Kreisverband: Enrico Becker
Für die SPD-Kreistagsfraktion: Dieter Müller
Für den SPD-Ortsverein Tuttlingen: Mathias Schwarz
Für die SPD-Gemeinderatsfraktion: Hellmut Dinkelaker

13.03.2020 in Pressemitteilungen

Corona: SPD wünscht sich Nachbarschaftshilfe statt Panikmache und Hamsterkäufe

 

Spaichingen/Tuttlingen (PM) Der Corona-Virus SARS CoV 2 trifft auch den Landkreis Tuttlingen.
Nach dem Verbot für Veranstaltungen ab 200 Personen in Tuttlingen, hat auch die Stadt Spaichingen Veranstaltungen ab 200 Personen bis zum 11. Mai untersagt.

All die Hamsterkäufe, Verbote und Nachrichten verunsichern die Menschen im Landkreis zunehmend. Der Umstand, dass wir bis jetzt keinen bestätigten Fall im Landkreis haben, bedeutet nicht nicht, dass es keinen gibt. "Die Angst bei älteren oder angeschlagenen Menschen kann ich nachvollziehen." sagt Enrico Becker (Vorsitzender des SPD Kreisverbandes Tuttlingen).

Gerade diesen Menschen sollten wir in dieser Zeit bei Seite stehen. Becker stellt sich vor, dass Bürgerinnen und Bürger die weder Angst haben noch zur Risikogruppe gehören, ihren Nachbarn anbieten, sie bei den täglichen Einkäufen und Besorgungen unterstützen.

Warum nicht einfach mal auf die Nachbarn zugehen und sagen: "Ich bin eh Einkaufen, ich bringen Ihnen das mit was Sie brauchen.". Ich denke das können wir mit den vielen tollen Menschen in unserem Landkreis stämmen. "Ich bin mir sicher, wir können uns jetzt schon über die vielen Dankbaren Gesichter freuen." so Becker. Und nebenbei helfen wir dadurch, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

Auch die Landesregierung sollte hier schnell und unbürokratisch helfen, in dem sie Ausfallbürgschaften zur Verfügung stellt, um mittelständische Unternehmen zu unterstützen, die Probleme bekommen. Denn eins ist jetzt schon klar, es trifft bereits viele mit voller Wucht zb. unsere Messebauer, Veranstalter, die Kunst- und Kulturschaffenden.

twitter